Shkoon / Rima Album Tour

 

Am 6. Dezember veröffentlichte die deutsch-syrische Band Shkoon ihr lang erwartetes Debütalbum„Rima“ und sendet damit eine Botschaft an die Welt: die Bedeutung kultureller Diversität. Mit ihren Konzerten ziehen sie seit Jahren ein bunt gemischtes Publikum an und bringen so Menschen jeglicher Religion, Farbe und Herkunft zusammen. Ameen (Sänger) und Maher (Violine) trafen auf Thorben (Piano & Produktion) in Hamburg nachdem sie Ihre Heimat Syrien aufgrund des Krieges verlassen mussten. Nach einer spontanen Jamsession war das Projekt Shkoon geboren. Es folgte ein voller Tour-Kalender. Musikalisch ist das Album zwischen elektronischem Downbeat, Deep House, Dub und Hiphop anzuordnen. Die Mitglieder der Band kommen aus verschiedenen musikalischen Hintergründen und haben ihren eigenen Sound in der Mischung zwischen arabischen Skalen und klassisch westlichen Harmonien gefunden. Piano, Violine, Synthesizer, Percussion und Vocals lassen orientalische Melodien mit westlich elektronischen Beats verschmelzen und nehmen den Zuhörer mit auf eine Reise, bei der die Grenzen der Kulturen verschwimmen. Shkoon sind mehr als ein deutsch-syrischer Live-Act mit arabischen Texten. Neben eigenen Lyrics verwendet die Band auch traditionelle Folklore der arabischen Community, welche in der heutigen Zeit aktueller scheinen denn je.

 

Eintritt

Normal 35.- / Studenten 28.-

Tickets gibt es hier:  Tickets